Aus unserer Schule

Liebe Eltern,

wie Sie vielleicht der Pressekonfernz des Kultusministers gestern entnehmen konnten, wird bis zum 29.1. kein Präsenzunterricht stattfinden. Wie der Distanzunterricht stattfindet, alle Fragen zur Notbetreuung, zu den Leihgeräten und weitere Einzelheiten finden Sie im folgenden Elternbrief. Außerdem finden Sie ein von uns erstelltes Anmeldeblatt für die Notbetreuung, das Sie gerne verwenden können. Zudem habe ich Ihnen die diversen Schreiben des Kulutsministeriums mit eingestellt:

Elternbrief mit allen Infos

Anmeldeblatt für die Notbetreuung

KM-Schreiben zur Notbetreuung

KM-Schreiben zum Distanzunterricht

 Für Rückfragen stehen wir gerne telefonisch bzw. per Mail zur Verfügung.

 

MfG

Werner Winter, Rektor

 

 

Liebe Eltern,

nachdem sich gestern Nachmittag die Bestimmungen für den Distanzunterricht erneut geändert haben, mussten wir die Infos noch einmal für Sie zusammenfassen. Diese Infos finden Sie im unten stehenden Elternbrief. Ferner finden Sie dort auch ein Schreiben von Kultusminister Piazolo:

Elternbrief vom 15.12.2020

Schreiben von Kultusminister Piazolo

Bestätigung des Arbeitsgebers für die Notfallbetreuung (zwingend nötig für eine Anmeldung)

Anmeldung für die Notfallbetreuung (zwingend nötig für eine Anmeldung)

Umgang mit Erkältungskrankheiten

 

Mit freundlichem Gruß

W. Winter, Rektor

 

 

Liebe Eltern,

 

nachdem der Informationsabend zum Thema "Übertritt" aufgrund der derzeitigen Infektionslage abgesagt werden musste, bieten die Beratungslehrer ein Beratungsvideo zu diesem Thema an. Dieses Video können Sie auf der Seite des Staatlichen Schulamtes in Ansbach unter folgendem Link abrufen:

https://www.schulamt-ansbach.de/index.php/beratung/uebertrittsberatung

Falls Sie weitergehende Fragen zu diesem Thema haben, scheuen Sie sich bitte nicht bei uns anzurufen oder sich per Mail an uns zu wenden. Wir bemühen uns Ihnen möglichst zeitnah eine Rückmeldung zu geben. Für Fragen zu weiterführenden Schulen können Sie sich gerne auch an die jeweilige Schule wenden.

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

 

 

Sehr geehrte Eltern,

derzeit erreichen uns immer wieder sehr kurzfristig Änderungen bezüglich des Umganges mit den Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass wir alle Änderungen, die wir in Elternbriefen zusammenfassen oder Schreiben, die wir direkt für Sie vom Kultusministerium bekommen, immer unter "Info&Service" - "Schulbriefe" auf der Homepage veröffentlichen.

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

 

 

Liebe Eltern,

nach ersten Meldungen zufolge liegen wir im Landkreis nun doch bei einem Inzidenzwert von über 50. Wenn das so wäre, würde ab morgen (27.10.) die Maskenpflicht im Unterricht auch in der Grundschule gelten. Über weiter gehende Maßnahmen (wie zum Beispiel Distanzunterricht in Gruppen) würde das Landratsamt/Gesundheitsamt entscheiden. Nachdem für uns als Schule allerdings die Seite des Gesundheitsministeriums ausschlaggebend ist und wir dort noch unter einer gelben Warnstufe verortet sind, können wir das noch nicht abschließend bestätigen. Wir gehen allerdings davon aus, dass die Neuerung erst im Laufe des Nachmittags dort eingepflegt wird und wir diese Information dann nicht mehr rechtzeitig an Sie weitergeben können. Bitte bereiten Sie ihr Grundschulkind deshalb darauf vor, dass ab morgen eventuell Maskenpflicht auch im Unterricht herrscht. Falls Sie selbst die für die Schulen relevante Seite überprüfen möchten, können Sie das auf folgender Seite tun: https://www.stmgp.bayern.de/

 

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

Sehr geehrte Eltern,

nachdem der Inzidenzwert für den Landkreis Ansbach seit heute Mittag (14.00 Uhr) mit mehr als 35 angegeben wurde, gilt die Warnstufe gelb. Deshalb gilt ab morgen in der Mittelschule (ab der 5. Klasse) auch im Unterricht Maskenpflicht für alle Schüler/innen und Lehrer/innen. In der Grundschule bleibt alles bislang wie bisher.

Bitte bereiten Sie Ihre Kinder darauf vor. Bitte geben Sie Ihrem Kind unbedingt einen MNB mit in die Schule.

 

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

Sehr geehrte Eltern,

der Bayerischen Jugendring organisiert wie schon in den Sommerferien auch für die Herbstferien ein Ferienprogramm. Alle Informationen dazu erhalten Sie in folgendem Elternbrief.

 

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

 

 

Liebe Eltern,

 

nachdem wir in der vergangenen Woche eine Klasse für zwei Tage nach Hause schicken mussten, weil es im Umfeld der Klasse zu einem Kontakt mit einer Person gekommen war, die positiv auf das Coronavirus getestet worden war, sind seit Ende der letzten Woche wieder alle Klassen "an Bord". Natürlich sind wir nicht gefeit davor, dass immer wieder Klassen kurzfristig in Quarantäne müssen. Die Entscheidung darüber, wann und welche Personen in Quarantäne müssen, trifft immer das Gesundheitsamt nicht die Schule. Da wir derzeit natürlich auf die jährliche Erkältungssaison zulaufen und sich die Anzahl der Kinder erhöht, die unter solchen Beschwerden leiden, ist es sicher für Sie als Eltern auch nicht immer ganz leicht, die Symptome ihre Kindes einzuschätzen. Grundsätzlich gilt nach wie vor bei Grundschulkinder, dass sie mit leichten Erkältungssymptomen ohne Fieber die Schule besuchen dürfen. Sollte allerdings Fieber dazu kommen, dürfen die Kinder die Schule nicht besuchen. Für Mittelschüler gilt, dass sie bei Erkältungssymptomen die Schule nicht besuchen dürfen. Erst wenn sich auch nach 24 Stunden kein Fieber eingestellt hat, dürfen die Kinder wieder in die Schule. Generell ist es aus unserer Sicht ratsamer, dass Kinder, die deutliche Symptome aufweisen, zunächst einmal die Schule nicht besuchen. Auch wenn es sich nur um eine normale Erkältung handelt, tut man mit einem Schulbesuch dem eigenen Kind und auch den anderen Kindern keinen Gefallen.

 

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

 

 

 

 

Da die Startseite (unter der Rubrik "Aus unserer Schule") auf wenige Beiträge begrenzt ist, "rutschen" ältere aber vielleicht noch wichtige Beiträge aus der Startseite. Diese sind dann jedoch nicht verloren. Unter "Info&Service" - "Aus unserer Schule" finden Sie alle Beiträge, die noch Gültigkeit haben.

 

Liebe Eltern,

mit der heutigen Pressekonferenz hat unser Kultusminister angekündigt, dass auch die Mittelschüler ab der nächsten Woche keine Maske im Unterricht mehr tragen müssen. Dies gilt nun solange der Grenzwert von 35 von 100 000 Einwohnern nicht überschritten ist. Weiterhin gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske aber auf den Gängen und auf dem gesamten Schulgelände. Das bedeutet, dass alle ihre Maske aufziehen müssen, wenn sie ihren Sitzplatz verlassen.

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

 

Liebe Eltern,

wie zu erwarten war, erhalten wir täglich neue Informationen, deren Weitergabe an Sie am schnellsten über ESIS und die Homepage zu bewerkstelligen ist. Hier die neusten Infos:

1) Hygieneplan:

Wie alle Schulen in Bayern mussten auch wir einen Hygieneplan für unser Schulhaus erstellen auf der Basis des Hygienerahmenplanes des Kultusministeriums. Unser Hygienekonzept kann in der Verwaltung eingesehen werden. Natürlich wollen wir mit unseren Richtlinien den Infektionsschutz so weit es geht gewährleisten. Letztlich hängt der Erfolg der Maßnahmen jedoch von jedem einzelnen ab. Wir Sie deshalb, auch daheim die Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren. Wir bewegen uns an einem Ort, an dem viele Personen zusammenkommen. Deshalb gelten hier - anders als privaten Bereich - andere Regeln. Wir müssen deshalb auch ein Stück weit darauf vertrauen, dass sich alle an die bestehenden Regeln halten. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass für alle Personen Maskenpflicht gilt, sobald man das Gelände (auch die Pausenhöfe) der Schule betritt.

 

2) Schulbesuch:

Mit dem neuen Schuljahr gelten auch neue Regeln beim Schulbesuch bei Erkrankung. Die genauen Bestimmungen können Sie den beiden folgenden Schreiben des Kultusministeriums entnehmen:

Anschreiben des Kultusministeriums

Hygienekonzept

Im Wesentlichen lassen sich die beiden Schreiben auf zwei Punkte zusammenfassen: Während kleinere Kinder (Grundschule) auch bei leichten Erkältungssymptomen (Schnupfen, Husten; ohne Fieber!!)  die Schule besuchen dürfen, gilt dies nicht für Mittelschüler. Dieses müssen bei Erkältungssymptomen zu Hause bleiben. Erst wenn sich nach 24 Stunden kein Fieber eingestellt hat, dürfen diese Kinder wieder die Schule besuchen. Generell gilt für alle: Mit Fieber darf die Schule nicht besucht werden. Sollte ihr Kind aus der Mittelschule Erkältungsanzeichen haben, dann lassen Sie es bitte einen Tag daheim und prüfen am nächsten Tag, ob Fieber vorhanden ist. Die Regelungen im Detail können Sie den beiden Schreiben entnehmen.

 

3) Schulschluss:

Am morgigen Freitag (11.09.2020) endet der Unterricht noch einmal für alle Klassen um 12.15 Uhr. Der Stundenplan wird den Kindern morgen ausgehändigt, so dass wir ab kommenden Montag mit regulärem Stundenplanbetrieb beginnen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

Werner Winter, Rektor

 

 

Liebe Eltern,

wie versprochen finden Sie hier den ersten Elternbrief des neuen Schuljahres mit den wichtigsten Informationen in aller Kürze. Einen ausführlicheren Elternbrief erhalten Sie dann nach Schulstart. 

Herzliche Grüße

Werner Winter

 

Den Busplan für alle Klassen am ersten Schultag finden Sie hier. Dieser gilt für die Klassen 1b und 1c auch am Mittwoch, 9. September und Donnerstag, 10. September 2020. Alle nicht aufgeführten Orte werden laut Linienfahrplan angefahren.

Hier eine Übersicht über die eingesetzten Verstärkerbusse im Linienverkehr des ÖPNV ab dem Schuljahr 2020/21.

 

Liebe Eltern,

herzliche willkommen im neuen Schuljahr 2020/21. Sicher haben Sie in den vergangenen Tagen auch gebannt die Medienberichte verfolgt, um zu erfahren, wie der Schulstart in Bayern heuer aussehen wird. Heute haben Ministerpräsident Söder und Kultusminister Piazolo in einer Pressekonferenz kurz umrissen, wie das neuen Schuljahr beginnen soll. Auf die genauen Ausführungsbestimmungen warten wir derzeit noch.

Klar scheint: In den ersten zwei Schulwochen soll für Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer weiterführender Schulen eine generelle Maskenpflicht gelten. Das bedeutet, während alle Beteiligten ab der 5. Jahrgangsstufe immer (auch im Unterricht) einen Mund-Nasenschutz tragen müssen, dürfen die Kinder und die Lehrer in der Grundschule die Maske während des Unterrichts abnehmen. Wie der Tagesablauf im Einzelnen aussehen soll, ergibt sich in den nächsten Tagen. Wir sind derzeit dabei, ein Hygienekonzept zu erstellen auf der Basis der Bestimmungen, die hoffentlich in den nächsten Tagen kommen. Wie in den vergangenen Wochen und Monaten auch gilt, dass alles mit "heißer Nadel" gestrickt ist. Da wir die einzelnen Bestimmungen auch erst sehr kurzfristig bekommen, können die fertigen Ergebnisse auch nicht sofort vorliegen. Bitte entschuldigen Sie das, aber das liegt nach wie vor nicht in unserer Hand.

Für unsere zukünftigen Erstklässler wird es natürlich ein ganz besonderes Jahr in doppelter Hinsicht. Natürlich müssen wir auch bei der Begrüßung unserer neuen ABC-Schützen die Infektionsschutzregeln beachten. So werden wir zum Beispiel die drei Klassen in getrennten Räumen empfangen, damit wir keinen Begegnungsverkehr haben und um die Gesamtpersonenzahl gemessen an der Raumgröße nicht zu überschreiten, dürfen pro Schüler immer nur zwei Begleitpersonen mit dabei sein. Alle Bestimmungen hinsichtlich des Empfanges der 1. Klassen finden Sie in diesem Elternbrief. Dieses Schreiben ist den betreffenden Eltern heute auch per Serienbrief zugegangen. Dort finden Sie auch, welcher Klasse Ihr Kind zugeteilt ist.

Klassenzuteilungen und Raumpläne für die restlichen Klassen hängen, wie im vergangenen Jahr auch, wieder am ersten Schultag in der Aula aus. Inwieweit der Stundenplan bereits in der ersten Woche anlaufen kann, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Wenn alles klappt, wollen wir am Freitag der ersten Schulwoche nach Stundenplan starten. Allerdings ist die Lehrerstundenzuweisung heuer eine enorme Herausforderungen, weil wir mit noch mehr Lehrern an anderen Schulen "hängen", so dass die Absprachen äußerst schwierig und zeitraubend sind. Zum Ablauf der ersten Schulwoche finden Sie morgen weitere Einzelheiten auf der Homepage.

Mit freundlichem Gruß

Werner Winter, Rektor

 

 

Kontaktieren Sie uns

  • Steinweg 8, 91567 Herrieden
  • Telefon: 09825 927 145 0
  • Telefax: 09825 4962
  • Email: verwaltung@gs-ms-herrieden.de
Zum Seitenanfang