Auf dem Freibadgelände, wo am kommenden Donnerstag offiziell die Badesaison eröffnet wird, drehten rund 500 Schülerinnen und Schüler ihre Runden und legten dabei eine Gesamtstrecke von über 900 Kilometern zurück. Der Erlös kommt unter anderem der Aktion „world bicycle relief“ zu Gute.

Das Schulfest stand unter dem Motto „Sport und Bewegung“. Alle Klassen hatten sich mit den verschiedensten Aktionen auf den Tag vorbereitet und warteten mit unterschiedlichen sportlichen Herausforderungen auf. Rektor Winter erläuterte in seiner Begrüßung, wie es zu dem Motto „Sport und Bewegung“ kam. Zum einen wurden bereits zu Beginn des Schuljahres alle Schülerinnen und Schüler aus der Grund- und der Mittelschule für die Aktion „Lauf-dich-fit“ des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes gemeldet. Bei dieser Aktion geht es im Wesentlichen darum, die Kinder und Jugendlichen durch gezieltes Training zu befähigen, 15 beziehungsweise 30 Minuten am Stück zu laufen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden in den letzten Monaten Ausdauereinheiten im Rahmen des Sportunterrichts durchgeführt.  Münden sollte das Training in eine Abschluss-Challenge, bei der die Schüler bei einer Laufveranstaltung unter Beweis stellen können, dass sie die geforderten 15 oder 30 Minuten bewältigen. Diese Abschlussveranstaltung mit dem Schulfest zu verbinden, bot sich natürlich an.

Zum anderen wollte man aber auch den Schülern ein Erfolgserlebnis ermöglichen, die es trotz des Trainings nicht schaffen, mindestens eine Viertelstunde am Stück zu laufen. So entstand die Idee des Sponsoringlaufes, für den die Eltern dazu aufgerufen wurden, für jede Runde, die ihr Kind zurücklegt, einen Betrag ihrer Wahl zu spenden. Dadurch hätten auch die Schüler, die die Lauf-dich-fit-Auflagen nicht erfüllen, die Möglichkeit auch nach Gehpausen Runden zurückzulegen und Geld für den guten Zweck zu sammeln, so Winter. Auch bei der Verwendung der Gelder wolle man dem Motto „Sport und Bewegung“ treu bleiben, erläuterte der Rektor.

Nachdem im Rahmen des Baus der Mountainbike-Anlage an der Bärenlochhütte auch Mountainbikes für die Grund- und Mittelschule und die benachbarte Realschule angeschafft werden, sollen mit einem Drittel der eingenommen Gelder Trikots für Grund- und Mitteschüler angeschafft werden, die bei Mountainbikerennen oder ähnliche Sportveranstaltungen getragen werden können.

Ein weiteres Drittel soll der Aktion „world bicycle relief“ zu Gute kommen. Die gemeinnützige Organisation sammelt weltweit Spenden, dir vor allem dafür verwendet werden, für afrikanische Familien stabile Fahrräder anzuschaffen. Durch das Vorhandensein eines Fahrrades verändere sich häufig die komplette Lebenssituation von Familien, führte Winter aus. So verbinde man den sportlichen Aspekt mit dem gemeinnützigen Zweck.

Das letzte Drittel bleibt beim Förderverein zur späteren Verwendung für Klassenunternehmungen. Indem die einzelnen Klassen selbst auch von den Spendengeldern profitieren, wollte man einen zusätzlichen Anreiz für die Kinder schaffen. 

Um die Laufveranstaltung mit rund 500 Kindern organisatorisch abwickeln zu können, stellte die Stadt Herrieden dankenswerterweise das Freibadgelände zur Verfügung.  Auch das Bademeisterteam zeigte sich erfreut über die Möglichkeit, eine Generalprobe für die am Donnerstag bevorstehende Saisoneröffnung des Freibades durchzuführen. So wurde das Wiesengelände kurzerhand in eine Laufrunde mit fast 450 Metern umgewandelt, die etliche Höhenmeter aufwies und durchaus eine sportliche Herausforderung darstellte.

Um mit gutem Beispiel voran zu gehen, eröffneten Bürgermeister Brandl und Rektor Winter gemeinsam mit den ersten Klassen die Laufveranstaltung. Mit Schul-T-Shirts ausgestattet führten sie das Feld der ABC-Schützen an und bewältigten in 15 Minuten jeweils 5 Runden, die Bürgermeister Brandl mit einem ordentlichen Geldbetrag honorierte.

Insgesamt wurden so verteilt über alle Klassen gut 2.000 Runden gelaufen. In der Summe waren das über 900 Kilometern, was in etwa der Strecke Flensburg-München entspricht. Rektor Winter bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Vorbereitungsarbeit sowie bei den Kindern für ihren sportlichen Erfolg.

 

Bilder folgen

Kontaktieren Sie uns

  • Steinweg 8, 91567 Herrieden
  • Telefon: 09825 927 145 0
  • Telefax: 09825 4962
  • Email: verwaltung@gs-ms-herrieden.de
Zum Seitenanfang