M-Prüfung

Mit ihrem differenzierten Angebot und differenzierten Abschlüssen sowie einer individuellen Betreuung im Klasslehrerprinzip stellt die Mittelschule eine unverwechselbare Alternative in der Schullandschaft Bayerns dar, die sowohl den frühen Weg ins Berufsleben ebnet wie eine kontinuierliche schulische Weiterentwicklung bis hin zur Hochschulreife anbahnt. Alle Materialien und Konzepte für die Mittelschule gelten ebenso für die wenigen verbliebenen Hauptschulen.

 

An der Mittelschule gibt es mehrere Möglichkeiten, einen mittleren Schulabschluss zu erreichen:

  • Mit dem Abschlusszeugnis des Mittlere-Reife-Zuges der Mittelschule wird der mittlere Schulabschluss bescheinigt. Das Bestehen einer zentralen Abschlussprüfung am Ende der Jahrgangsstufe 10 ist Voraussetzung.
  • Besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 können nach dem qualifizierenden Abschluss der Mittelschule in zwei weiteren Jahren in sog. Vorbereitungsklassen den mittleren Schulabschluss an der Mittelschule erreichen ("9+2-Modell")

 

Mit abgeschlossener Berufsausbildung können Mittelschüler auf zwei Wegen einen mittleren Schulabschluss erwerben:

  • Durch den Qualifizierten Beruflichen Bildungsabschluss (Quabi). Voraussetzungen für den Quabi sind der qualifizierende Abschluss der Mittelschule (Quali), Abschluss der Berufsausbildung mit einer Durchschnittsnote von 3,0 oder besser und der Nachweis über mindestens ausreichende (= Note 4) Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines fünfjährigen Unterrichts entsprechen; Absolventinnen und Absolventen, welche die Berufsschule vor dem 01.08.2011 abgeschlossen haben, kann der mittlere Schulabschluss nur nach der bis dahin geltenden Regelung mit dem Abschluss der Berufsausbildung mit einer Durchschnittsnote von 2,5 oder besser und dem Nachweis über mindestens befriedigender (= Note 3) Englischkenntnisse, die dem Leistungsstand eines fünfjährigen Unterrichts entsprechen, verliehen werden. Dieser Nachweis kann insbesondere erbracht werden durch die Englischnote im Zeugnis über den erfolgreichen oder den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule oder durch die Englischnote im Abschlusszeugnis der Berufsschule, sofern Englisch Pflichtfach ist. Das Zeugnis über den Quali wird von der Mittelschule ausgestellt, an der der Quali erworben wurde.
  • Über die Berufsschule oder über eine mindestens zweijährige Berufsfachschule (siehe dort).

(Quelle Kultusministerium Bayern)

Siehe auch: Weitere Informationen

  • Aufgaben
  • Konzeption seit 2007
  • Projektprüfung

Download Prüfungsinformationen für Schüler von unserer Schule

Download Prüfungsinformationen für externe Prüfungsteilnehmer

 

Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule für andere Bewerber[1] (§ 68 MSO[2])

Bewerber[1], die keiner Schule angehören oder Schüler (mindestens in Jahrgangsstufe 10) einer anderen Schulart als einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Mittelschule, können als andere Bewerber die Abschlussprüfung für den mittleren Schulabschluss ablegen. Der Bewerber muss den dafür nötigen Antrag bis zum

1. März (des aktuellen Schuljahres)

an der Mittelschule stellen, die eine Jahrgangsstufe 10 führt und in deren Einzugsbereich er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Die Termine für die schriftlichen Prüfungen entnehmen Sie bitte der Terminübersicht (Rubrik "Info/Service").

Die Aufgaben der schriftlichen Prüfung sind bayernweit einheitlich und richten sich nach dem gültigen Lehrplan der bayerischen Mittelschule[3].

Fach Art der Prüfung Gewichtung
Deutsch schriftlich und mündlich 3:1
Englisch bzw. Muttersprache schriftlich und mündlich 2:1
Mathematik schriftlich  

Zusätzlich muss eine Projektprüfung[4] abgelegt werden. Die Projektprüfung umfasst Planung, (praktische) Durchführung und Präsentation mit Reflexion eines vorgegebenen (oder selbst vorgeschlagenen) Themas. Das Projektthema muss Bezug auf das Lernfeld Arbeit-Wirtschaft-Technik und auf einen der berufsorientierten Zweige (Technik, Wirtschaft oder Soziales) nehmen. Die Projektprüfung ist in der Regel als Gruppenprojekt angelegt.

 

Mündliche Prüfungen müssen in zwei Fächern abgelegt werden:

  1. Geschichte / Sozialkunde / Erdkunde
  2. Physik / Chemie / Biologie

Die Termine für Projektprüfung, mündliche und praktische Prüfungen werden dem Bewerber von der jeweiligen Mittelschule mitgeteilt.

[1] Zur besseren Lesbarkeit wird jeweils nur die männliche Form verwendet

[2] Siehe unter www.km.bayern.de/ministerium/recht.html

[3] Informationen zu Lehrplan- und Prüfungsinhalten sind unter www.isb.bayern.de zu finden

[4] Hinweise zur Projektprüfung im Rahmen des mittleren Schulabschlusses der Mittelschule sind unter www.isb-mittelschule.de zu finden. 

 

 

Qualifizierter Abschluss

Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule ist eine besondere Leistungsfeststellung, der sich Schülerinnen und Schüler in Jahrgangsstufe 9 zusätzlich unterziehen können. Dabei müssen sie am Ende der neunten Klasse in bestimmten Fächern eine besondere Prüfung (schriftlich, praktisch und mündlich) ablegen. Wer bei der Gesamtbewertung mindestens die Note 3,0 erreicht, erhält das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule. Die Teilnahme ist freiwillig.

Siehe auch: Weitere Informationen

  • Aufgaben
  • Konzeption seit 2007
  • Projektprüfung

 

"Quali" für Externe (§ 63 MSO)

Gymnasiasten, Realschüler und Wirtschaftsschüler, die die 9. bzw. 10. Klasse voraussichtlich nicht bestehen und bei denen die Gefahr besteht, den mittleren Schulabschluss nicht zu erreichen, sollten sich dieser besonderen Leistungsfeststellung unterziehen. Für Schüler mit insgesamt befriedigenden Noten ist dies nicht erforderlich.

Bewerber müssen mindestens in der 9. Jahrgangsstufe sein. Der Antrag muss unter Angabe der gewählten Fächer bis zum

1. März (des aktuellen Schuljahres)

an der Mittelschule gestellt werden, in deren Sprengel der Bewerber seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die schriftlichen Prüfungen finden statt in der Zeit vom

26.06. - 02.07.2015.

Die Termine für mündliche und praktische Prüfungen werden von der jeweiligen Mittelschule festgelegt.

Folgende Fächer werden geprüft:

Fach Art der Prüfung Gewichtung
Deutsch schriftlich 2-fach
Mathematik schriftlich 2-fach
Projektprüfung siehe Fußnote [1] 2-fach
Englisch bzw. Muttersprache schriftlich und mündlich 2-fach
Physik/Chemie/Biologie schriftlich 1-fach
Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde schriftlich 1-fach
Religion oder Ethik schriftlich 1-fach
Sport schriftlich und praktisch 1-fach
Musik oder Kunsterziehung mündlich und praktisch 1-fach
Informatik oder Buchführung schriftlich und praktisch 1-fach
Werken/Textiles Gestalten praktisch 1-fach

 

Die Leistungsanforderungen richten sich nach dem gültigen Lehrplan der bayerischen Mittelschule und umfassen den Stoffbereich der 9. Jahrgangsstufe[2].

Jahresfortgangsnoten werden in der Festlegung der Gesamtnoten nicht mit einbezogen. Zur Errechnung der Gesamtbewertung wird die gewichtete Summe aus den erzielten Einzelnoten durch neun geteilt. Wer bei der Gesamtbewertung mindestens die Note 3,0 erreicht, erhält das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule.

 [1] Hinweise zur Projektprüfung im Rahmen des Qualifizierenden Hauptschulabschlusses für externe Bewerber sind unter http://www.isb-mittelschule.de/ zu finden.

[2] Informationen zu Lehrplan- und Prüfungsinhalten sind unter http://www.isb.bayern.de zu finden.

Quelle: Staatl. Schulberatungsstelle für Mittelfranken

Kontaktieren Sie uns

  • Steinweg 8, 91567 Herrieden
  • Telefon: 09825 927 145 0
  • Telefax: 09825 4962
  • Email: verwaltung@gs-ms-herrieden.de
Zum Seitenanfang